Shop

Hersteller

Informationen

Wissenswertes


Mitglied im Händlerbund

Die Halbinsel von Kintyre

Die am weitesten südlich gelegene Landschaft Schottlands ist die Halbinsel von Kintyre, ein langer, grüner Finger, der auf Irland zeigt. In vergangenen Tagen war sie ein Paradies für illegale Destillerien. Manche behaupten, die Kunst des Destillierens entstand hier durch die ersten Kelten im sechsten Jahrhundert.


Campbeltown, die einzige Ortschaft von erwähnenswerter Größe, war sicherlich eines der ersten Zentren der kommerziellen Destillation und die Campbeltown Whiskys standen in dem Ruf, es mit den Speyside Whiskys aufnehmen zu können.

Zwischen 1880 und 1920 waren hier 43 Destillerien in Betrieb und produzierten um die zwei Millionen Gallonen Whisky pro Jahr. Campbeltown galt neben Elgin als die "Whisky-Hauptstadt". Heute existieren nur noch zwei Destillerien: Springbank (mit Longrow und Hazelburn), die wiedereröffnete Destillerie Glen Gyle (Kilkerran) und Glen Scotia.

Charakter

Campbeltown Whiskys gelten traditionell als sehr aromatisch mit vollem Körper, berühmt für ihren Geschmacksreichtum und ihren leicht salzigen Geschmack im Abgang. Sie erinnern an "Nebel über dem Meer".

Der "alte Herr" unter den Campbeltown Whiskys ist der Springbank, ein sehr gelungener Single Malt aus der letzten in Privatbesitz befindlichen Destillerie.


Suche

Suche:
  erweiterte Suche

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Ihr Merkzettel

Sie haben noch keine Artikel auf Ihrem Merkzettel